check-circle Created with Sketch.

Ausschnitte aus den Werken von Gine Selle und Max Heide

Licht und Farbe – ein Dialog

Studio-Ausstellung zur Veranstaltungsreihe »finde dein Licht«
in Kooperation mit der Klosterlandschaft Westfalen-Lippe

23. Oktober 2022 bis 5. Februar 2023

Rund 20 Werke der renommierten Künstlerin Gine Selle (*1966) und des bekannten Malers und Fotografen Max Heide (*1952) zeigen den lebendigen Dialog zwischen zwei Grundelementen der Kunst. Im Spannungsfeld zwischen Wechselwirkung und Zusammenspiel folgt die Gegenüberstellung von Licht und Farbe der vom Hl. Benedikt in seiner Ordensregel etablierten Frage nach dem „rechten Maß“.

Die von Dr. Jens Stöcker, Direktor des Museums für Kunst und Kultur Dortmund, kuratierte Ausstellung setzt das vielseitige Verhältnis von Licht und Farbe gekonnt in Szene und tritt in Dalheim in eine spannungsvolle Beziehung zur klösterlichen Umgebung.

Als LWL-Landesmuseum für Klosterkultur engagiert sich die Stiftung Kloster Dalheim in der 2015 ins Leben gerufenen „Klosterlandschaft Westfalen-Lippe“. Deren Ziel ist es, die zahlreichen Klöster der Region, die heute ganz unterschiedlich genutzt werden, gemeinsam besser sichtbar zu machen. Anlässlich der westfalenweiten Veranstaltung »finde dein Licht« eröffnet das ehemalige Kloster Dalheim am 23. Oktober die Studio-Ausstellung „Licht und Farbe – ein Dialog“.

Blick in die zwei Flügel des Kreuzganges mit Gewölben und Malereien.

Das Herzstück des Klosters

Von der Kirche bis zum Vorratskeller: Elf Räume aus dem Klosteralltag

Zur historischen Klausur

Eine Büste von Marcus Tullius Cicero, die eine blaue Mütze trägt mit dem Spruch "Cui bono".

Latein. Tot oder lebendig!?

Von Cicero bis Asterix: Über 2.100 Jahre Sprachgeschichte – ab 13. Mai 2022

Zur Sonderausstellung

Einige Besucher schauen sich Exponate in der Dauerausstellung an.

Eingetreten!

Von den spätantiken Wüstenvätern bis heute: 1.700 Jahre Klostergeschichte

Zur Dauerausstellung

In der ehemalgen Raucherkammer führt ein Stahlband mit Exponaten durch die Geschichte Dalheims.

Vom Kloster zum Museum

Einzigartig und doch beispielhaft: das Schicksal des Klosters Dalheim

Zur Dalheimer Geschichte