check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Eine Frau sitzt an einem sehr großen Webstuhl und arbeitet.

Handwerkkurse für Erwachsene

Vom Bierbrauen über die Flecht- und Webkunst bis hin zum Obstbaumschnitt und der Likörherstellung waren und sind bis heute viele Handwerkstechniken in Klöstern beheimatet. Das Kursangebot der Stiftung Kloster Dalheim greift diese Traditionen auf und ermöglicht es Erwachsenen und Jugendlichen ab 16 Jahren selbst Hand anzulegen und verschiedene Techniken auszuprobieren. Experten auf den jeweiligen Gebieten zeigen Ihnen Spinnfasern, das richtige Korn sowie leckere Rezepte und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Kursangebot

Völlig von der Rolle: Buchbinden

Schriftrolle, Kodex, Buch: Worauf geschrieben wurde, hat sich im Laufe der Zeit stark verändert. Aber wie wurden die unterschiedlichen Buchformen hergestellt? In unserem Kurs fertigen Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahre ein „mittelalterliches Taschenbuch“. Die selbstgebundenen Bücher werden kreativ gestaltet und eignen sich gut als ein ganz persönliches Notizheft, Reisetagebuch oder Skizzenblock.

Termin: 15. Oktober, Sa. 10–14 Uhr
Kursgebühr: 30 Euro, inkl. Material, Museumseintritt und -führung
Kursleitung: Margarethe Frye, Buchbindemeisterin
Anmeldung: bis 30. September

Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon 05292 . 9319 -225 oder:

Zur Buchungsanfrage

Bibliotheksraum mit Buchbestand aus der ehemaligen Johanniterkommende in Herford.

Habemus cervisiam: Braukurs

Das Bierbrauen gehört zum Kloster wie die Toga zum Römer. In der historischen Klosterbrauerei lernen die Kursteilnehmer, worauf es beim Bierbrauen ankommt: von der richtigen Temperatur über die Gärung bis zur Würze, die jede Biersorte einzigartig macht. In Kleingruppen stellen sie ihr eigenes Bier her, das nach Ablauf der Reifezeit abgeholt werden kann.

Termin 1: 21. und 22. Oktober, Fr. 15–17.30 Uhr, Sa. 10–16 Uhr
Termin 2: 4. und 5. November, Fr. 15–17.30 Uhr, Sa. 10–16 Uhr
Kursgebühr: 70 Euro, inkl. Zutaten, Museumseintritt und -führung
Kursleitung: Thorsten Böger, Braumeister
Anmeldung: bis 7. Oktober (Termin 1) bzw. 24. Oktober (Termin 2)

Braukurse können auch individuell von Gruppen gebucht werden.

Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon 05292 . 9319 -225 oder:

Zur Buchungsanfrage

Blick auf die Brauanlage im Braukeller.

Fertig ist die Cista! Korbflechten

Die Kunst des Weidenflechtens gehört zu den ältesten Handwerkstechniken und war schon im antiken Rom bekannt, z.B. als geflochtene Körbe (lat.: cista). Der Kurs vermittelt die Grundlagen des Korbflechtens und verbindet sie mit heutiger Mode. Aus Weidenruten fertigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Tasche, die mit Lederriemen zu einer bequemen Schultertasche ausgearbeitet wird.

Termin: 22. Oktober, Sa. 10–17 Uhr
Kursgebühr: 60 Euro, inkl. Material, Museumseintritt und -führung
Kursleitung: Claudia Gensch, Korbflechterin
Anmeldung: bis 7. Oktober

Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon 05292 . 9319 -225 oder:

Zur Buchungsanfrage

Nahaufnahme von zwei Händen, die einen Korb flechten.

Ausgebucht! Vom Aqua vitae zum Zaubertrank: Likörherstellung in der Klosterbrennerei

Zum Verschenken oder Selbergenießen: In der Dalheimer Klosterbrennerei treffen sich Liebhaber von Hochprozentigem, um das Basiswissen zur Herstellung und Rezeptentwicklung von hochwertigen Likören zu gewinnen. Im Kupferkessel der Brennerei entsteht währenddessen ein Destillat. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer veredeln die Grundrezeptur nach eigenem Geschmack und nehmen von den selbsthergestellten Spirituosen kleine Proben mit nach Hause.

Termin: 29. Oktober, Sa. 10–16 Uhr
Kursgebühr: 40 Euro, inkl. Zutaten, Museumseintritt und -führung
Kursleitung: Hermann Zinser
Anmeldung: bis 14. Oktober

Bitte beachten Sie: Der Kurs ist bereits ausgebucht.

 

Anlage zur Herstellung von hochprozentigem Alkohl.

Bene vobis! Guten Appetit! Römischer Kochkurs

Flamingobraten und gefüllte Haselmäuse – Der Geschmack im antiken Rom war ausgefallen. Doch bei diesem Kochkurs stehen andere Gerichte auf dem Plan. Der zweiteilige Kurs für Erwachsenene und Jugendliche ab 16 Jahre startet mit einem
Rundgang durch die Ausstellung „Latein. Tot oder lebendig!?“ des Museums. In der VHS Paderborn wird gemeinsam ein Menü nach den Rezepten vom römischen Feinschmecker Marcus Gavius Apicius zubereitet.

Termin: 4. und 5. November, Fr. 17–18 Uhr, Sa. 11–17 Uhr
Kursgebühr: 50 Euro, inkl. Zutaten, Museumseintritt und -führung
Kursleitung: Barbara Mönninghoff
Anmeldung: bis 24. Oktober
Veranstaltet in Kooperation mit der Volkshochschule Paderborn

Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon 05292 . 9319 -225 oder:

Zur Buchungsanfrage

Verschiedenes Gemüse liegt auf einem Schneidebrett für den Kochkurs.

Gut in Schuss! Webkurs für Anfänger

An fertig eingerichteten Webrahmen in unterschiedlichen Breiten entstehen Schals, Kissen, Läufer, Taschen, Sets und andere schöne Dinge. Kunterbunte Webketten sollen die Fantasie anregen. Schussmaterial (z.B. selbstgesponnen) wird zur Verfügung gestellt, kann aber auch selbst mitgebracht werden. Unter fachkundiger Anleitung entstehen einmalige Webstücke.

Termin 1 (ausgebucht!): 25. und 26. März, Sa. 10–18 Uhr, So. 11–18 Uhr
Termin 2 (ausgebucht!): 1. und 2. April, , Sa. 10–18 Uhr, So. 11–18 Uhr
Kursgebühr: 60 Euro, inkl. Museumseintritt und -führung, zzgl. Materialkosten vor Ort
Kursleitung: Roswitha Neumann (Handweberin)
Anmeldung: bis 17. März (Termin 2)

Bitte beachten Sie: Die Kurse sind bereits ausgebucht.

Eine Frau sitzt an einem sehr großen Webstuhl und arbeitet.

Buchungsinformationen

Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl des Kurses und beantworten Ihnen alle Fragen rund um Ihre Buchung. Nutzen Sie dafür das Formular „Buchungsanfrage“ oder melden Sie sich bei unserem Besucher-Service unter Telefon 05292 . 93 19-225 (Di –  Fr, 11 – 16 Uhr) oder per E-Mail unter besucherservice.dalheim@lwl.org.

Anmeldung
Für alle museumspädagogischen Angebote ist eine rechtzeitige Anmeldung (möglichst zwei Wochen vorher) erforderlich. Zwei Wochen vor dem Kurstermin erhalten Sie eine Nachricht von uns, ob dieser wirklich stattfindet – bei zu wenigen Teilnehmenden muss der Kurs leider entfallen.

Teilnehmerzahl
Die Höchstteilnehmerzahl ist je nach Kurs unterschiedlich. Bitte haben Sie Verständnis, wenn es aufgrund der Buchungsauslastung einmal nicht mit der Anmeldung klappen sollte. 

Kosten
Die Kosten sind je nach Kurslänge und Materialien unterschiedlich. Informationen zu den Kosten des jeweiligen Programms finden Sie bei der Kursbeschreibung.

Stornierung
Stornierungen sind bis fünf Kalendertage vor Stattfinden des gebuchten Kurses möglich. Bei danach durchgeführten schriftlichen Stornierungen kann die Kursgebühr nicht mehr erstattet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Corona-Schutz
Bitte informieren Sie sich hier über die aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen

Verpflegung
Alle Programme sind mit einem Aufenthalt im Klosterwirtshaus kombinierbar. Informationen unter Telefon 05292 . 9319-225.

Gerne können Sie sich auch ein Picknick mitbringen. Vom Frühjahr bis in den Herbst stehen auf dem Klostergelände Sitzbänke, die Sie dafür nutzen können. Auch auf unseren Wiesen ist das Picknicken erlaubt. Bitte entsorgen Sie die Abfälle in den vorhandenen Mülleimern und hinterlassen Sie den Ort so, wie Sie ihn vorgefunden haben.

Vor Ort
Oberhalb des Klostergeländes sind kostenlose Parkmöglichkeiten für PKWs und Busse vorhanden.
Der Fußweg vom regulären Parkplatz zum Museum beträgt ca. 8 Minuten. Bitte denken Sie an festes Schuhwerk.