check-circle Created with Sketch.

Mehrere Kinder und ein Erwachsener stehen auf einer Wiese und schauen in einen gelben Beutel. Der Mann hat ein Buch in der Hand.

Programme für Familien

Besuchen Sie uns im LWL-Landesmuseum für Klosterkultur und entdecken Sie gemeinsam mit ihren Kindern das ehemalige Kloster Dalheim mit seinen charakteristischen Orten. Kostenlose Programme für die ganze Familie bieten Ihnen die Möglichkeit, die Dauerausstellung auf eigene Faust zu erkunden und Klosterkultur auf unterhaltsame Art und Weise kennenzulernen.

 

Auf eigene Faust!

Die notwendigen Utensilien für die Programme können gegen ein Pfand an der Museumskasse ausgeliehen werden und enthalten alles, was die kleinen Zeitreisenden für ihre Entdeckertour „Auf eigene Faust!“ brauchen.

Für weitere Informationen zu den einzelnen Programmen klicken Sie jeweils einfach auf den Titel.

Mit der mittelalterlichen Reisetasche durch die Klausur

Familien mit Kindern von 6 bis 10 Jahren begeben sich in der Dauerausstellung rund um die Klausur des ehemaligen Klosters Dalheim eigenständig auf die Spuren der ersten Mönche in Dalheim. Ausgestattet mit einer mittelalterlichen Reisetasche erkunden sie in der Rolle eines Novizen, eines Klosterneulings, den Alltag in einem mittelalterlichen Kloster.

Unterstützt werden die angehenden Mönche vom Novizen Adalbert, der ihnen in einem Begleitheft die neue Umgebung erklärt. Vom Kreuzgang über die Kirche bis zum klösterlichen Speisesaal, der Klosterschreibstube und dem Vorratskeller: Überall gibt es etwas zu probieren, zu schnuppern, zu malen oder kleine Rätsel zu lösen. Das Begleitheft dürfen die Kinder mit nach Hause nehmen.

Für: Familien mit Kindern von 6 bis 10 Jahren
Kosten: im Museumseintritt inbegriffen

Mit der SpieleSammlung durch Klausur und Garten

Novize Adalbert ist erst seit kurzem im Kloster und muss sich an Vieles noch gewöhnen. Aber das Leben ist gar nicht so streng wie befürchtet: Auch im Kloster darf gespielt werden!

Die SpieleSammlung lädt Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren zum Mitspielen ein: Gemeinsam mit Adalbert erkunden Familien das mehr als 500 Jahre alte Gemäuer und den Garten des ehemaligen Klosters Dalheim. Ob in der Kirche, dem Kreuzgang oder dem Klostergarten – immer wieder treffen sie hier auf Orte, an denen einst auch die Klosterbewohner spielten. Sie erfahren, welche Spiele es im Kloster gab, lernen fast vergessenes Spielzeug vom Peitschenkreisel bis zum Schwirrer kennen und bekommen ein Rezept für selbstgemachte Seifenblasen. Im Klostergarten werfen sie alle Neune an der Freiluft-Kegelbahn und üben sich in Geduld und Präzision in der Murmelecke.  Boule, Wurfringe, Schwung- und Springseil und sogar Reifentreiben und Stelzenlaufen können hier ausprobiert werden. Ein kleines Begleitheft verrät alles über die Funktionsweisen und Regeln der Spiele und weist den Weg durchs Kloster.

Für: Familien mit Kindern von 5 bis 10 Jahren
Kosten: im Museumseintritt inbegriffen

Auch Mönche müssen malochen!

Gemäß dem klösterlichen „Ora et labora“ (lat.: Bete und arbeite) gehört neben dem Gebet auch das Handwerk und die Arbeit in Werkstätten, Scheunen und Ställen zum alltäglichen Leben im Kloster. Mit der Dalheimer Gelände-Rallye erkunden Familien und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren den Dalheimer Wirtschaftshof mit seinen verschiedenen Gebäuden, lösen Aufgaben und knacken dabei sogar einen 300 Jahre alten Zahlencode. Am Ende entsteht ein Lösungswort, welches ihnen die wichtigste Einnahmequelle des Klosters verrät.

Für: Familien und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren
Kosten: Die Rallye steht kostenlos als App sowie als Broschüre für 2,00 € zur Verfügung.

Noch mehr für Familien

Spielplatz

Sport und Spiel an traditioneller Stätte

Kindervergnügen an historischer Stätte: Dort, wo sich einst schon die Dalheimer Ordensleute in ihrer Freizeit beim Spiel erholten, warten Schaukel, Wippe und Seilbahn auf Kinder, Schulklassen und Familien.

Neben Arbeit und Gebet gehörten auch Sport und Spiel zum Alltag der Dalheimer Chorherren. An diese Tradition knüpft die Gestaltung des Klosterspielplatzes an: Eine Baumkanzel wartet auf Kletterkünstler, bunte Schaukelschafe erinnern an das beliebteste Dalheimer Klostertier.

Zugang zum Spielplatz erhalten Besucherinnen und Besucher mit dem Eintritt in das Museum.

 

En Spielplatz mit Kegelbahn, Schaukeln und Klettergerüst.

Audioguide durch die Klausur

Geschichte geht ins Ohr

Besucherinnen und Besucher der Stiftung Kloster Dalheim können auch mit einem unterhaltsamen Audioguide in die Geschichte eintauchen. Mit Witz und leicht verständlich führt der Guide durch die Räume des ehemaligen Klosters und ist für Einzelbesucher und besonders für Familien mit Kindern ab zehn Jahren geeignet.

Vom Vorratskeller bis zur Kirche – an 15 gekennzeichneten Stationen in der historischen Klausur erfahren die Museumsgäste, wie die Augustiner-Chorherren in Dalheim lebten. Der etwa einstündige Rundgang berichtet über den streng geregelten Alltag im Kloster, den Einfallsreichtum der Mönche in der Fastenzeit und wo man auf dem Weg zum Morgengebet besser den Kopf einzog.

Die Audiogeräte können im Foyer des Museums entliehen werden. Während der Corona-Krise ist der Audioguide kostenlos.

Kosten (außerhalb der Corona-Pandemie): Erwachsene 2 Euro, Kinder 1 Euro

Der Audioguide entstand im Rahmen des Projektes „Storytelling – Wertschöpfung durch Kultur“ (Projektträger: OWL GmbH/Fachbereich Teutoburger Wald Tourismus), gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und das Land Nordrhein-Westfalen.

Drei Jugendliche hören sich den Audioguide in der Klausur an.
Viele Kinder sitzen an einem Tisch und bedrucken Karten mit Stempeln.

Zum Geburtstag

Wer sagt, dass im Kloster nicht gefeiert werden kann?

Zu den Kindergeburtstags-Programmen

Jemand hält ein Tablet, auf dem Instagram geöffnet ist.

Dalheim digital

DIY-Anleitungen, Videos und Spiele für Zuhause

Zum digitalen Angebot

Drei Jugendliche hören sich den Audioguide in der Klausur an.

Geschichte geht ins Ohr

Mit dem Audioguide oder der öffentlichen Führung durchs Museum

Zu weiteren Informationen