check-circle Created with Sketch.

Kinder in grauen Umhängen sitzen an einem Steinblock. Vor ihnen stehen verschiedene Tongefäße, in denen sie rühren. Zwei der Kinder trinken aus Trinkhörnern.

Kindergeburtstag feiern im Kloster Dalheim

Im Kloster Dalheim sind die unterschiedlichsten Gewerke von der Schreibstube bis zur Stellmacherei seit der Gründung im 15. Jahrhundert fester Bestandteil des Lebens hinter Klostermauern. An diese Tradition knüpfen unsere Kindergeburtstagsprogramme an. Ob draußen im Garten oder mitten im Herzen der mächtigen Klosteranlage: Geburtstagskinder feiern hier den schönsten Tag des Jahres mit ihren Gästen.

Jedes der Mitmachprogramme beginnt mit dem aktiven Erkunden der Klosteranlage. Danach wird es kreativ: Die Kinder schlüpfen in die Rolle von Schreibermönchen, erproben alte Handwerkstechniken oder verarbeiten Klosterkräuter.

Auf dem Spielplatz im Klostergarten, wo sich einst schon die Dalheimer Ordensleute in ihrer Freizeit beim Spiel erholten, können sich die Kinder anschließend auf Schaukel, Wippe und Seilbahn austoben.

Für weitere Informationen zu den einzelnen Programmen klicken Sie jeweils einfach auf den Titel.

Allerhand zu tun: Auf der Klosterbaustelle

Angehende Handwerkslehrlinge von 6 bis 12 Jahren werden durch den Werkmeister der mittelalterlichen Klosterbauhütte begrüßt. Zunächst müssen sie ihre Eignung unter Beweis stellen, indem sie mittelalterliche Techniken der Maurer, Zimmerleute und Maler ausprobieren. Anschließend erstellt jeder sein „Gesellenstück“: einen Schlussstein aus Ton, eine Blattmaske aus Gips oder einen Flaschenzug aus Holz.

Für: Kinder von 6 bis 12 Jahren
Materialkosten: 1,50 Euro pro Kind
Bitte mitbringen: pro Kind einen Schuhkarton

Rundum schön: Wellness aus dem Klostergarten

Im Sommer verwandelt sich der Klostergarten in ein Paradies voller Farben und Gerüche. Aber schon die Mönche wussten: In Blumen und Pflanzen steckt noch viel mehr. Kleine Kräuterexperten von 6 bis 10 Jahren stellen wohlriechende Seifen und sprudelnde Badekugeln her. 10- bis 14-Jährige tauchen tiefer in die Welt der heilenden Kräuter und Blumen ein. Sie fertigen eine pflegende Rosencreme und eine feste Bodylotion.

Für: Kinder von 6 bis 14 Jahren
Materialkosten: 1,50 Euro pro Kind
Bitte mitbringen: pro Kind ein kleines Schraubglas mit Deckel

„Ludite incipiant!“ Mögen die Spiele beginnen!

Kindergeburtstagsprogramm mit römischen Kinderspielen

Spielen ist nur was für Kinder? Das haben die Römer anders gesehen – sie waren bekannt für ihre Spielleidenschaft! Bei einem Rundgang durch die Sonderausstellung „Latein. Tot oder lebendig!?“ erfahren Kinder von 7 bis 12 Jahren, was große klassische Redner und Dichter schon damals über das Spielen sagten und erkunden den Schulalltag römischer Kinder. Sie testen ihr Asterix-Wissen und finden bei interaktiven Stationen heraus, woher Harry Potter seine Zaubersprüche hat.

Und dann heißt es: Ludi incipiant! Mögen die Spiele beginnen! Bei mehreren Varianten der Nüssespiele üben sich die Kinder im gezielten Werfen. Beim Würfelspiel mit einem römischen Würfelturm gewinnt, wer die höchste Augenzahl hat. Sie probieren unterschiedliche antike Brettspiele aus, puzzeln an einem geometrischen Rätsel und basteln zuletzt eine römische Mühle, ludus molaris, samt Filzbeutel für unterwegs.

Für: Kinder von 7 bis 12 Jahren
Materialkosten: 1 Euro pro Kind

Schneckenschleim und Drachenblut: In der Klosterschreibstube

Igitt, das klingt nach Zutaten für einen gefährlichen Hexentrank. Tatsächlich waren Schnecken und Läuse im Mittelalter aber die Grundlage von Farben. Mit ihrer Hilfe konnten die Klosterschreiber ihre Texte bunt bebildern. Manchmal sah das fast aus wie in einem Comic. Nach historischen Rezepturen stellen angehende Schreibermönche zwischen 8 und 14 Jahren eigene Farben her. In der Klosterschreibstube erwecken sie damit Bilder zum Leben oder gestalten eigene Urkunden, die sie mit heißem Wachs versiegeln.

Für: Kinder von 8 bis 14 Jahren
Materialkosten: 1 Euro pro Kind

Auch Mönche müssen malochen! Dalheimer Gelände-Rallye

Gemäß dem klösterlichen „Ora et labora“ (lat.: Bete und arbeite) gehört neben dem Gebet auch das Handwerk und die Arbeit in Werkstätten, Scheunen und Ställen zum alltäglichen Leben im Kloster. Mit der Dalheimer Gelände-Rallye erkunden Kinder in Kleingruppen den Dalheimer Wirtschaftshof mit seinen verschiedenen Gebäuden, lösen Aufgaben und knacken dabei sogar einen 300 Jahre alten Zahlencode. Am Ende entsteht ein Lösungswort, welches ihnen die wichtigste Einnahmequelle des Klosters verrät.

Für: Jugendliche von 10 bis 14 Jahren
Kosten: Die Rallye steht kostenlos als App sowie als Broschüre für 2,00 € zur Verfügung.

Buchungsinformationen

Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl des Programms und beantworten Ihnen alle Fragen rund um Ihre Buchung. Nutzen Sie dafür das Formular „Buchungsanfrage“ oder melden Sie sich bei unserem Besucher-Service unter Telefon 05292 . 93 19-225 (Di –  Fr, 11 – 16 Uhr) oder per E-Mail unter besucherservice.dalheim@lwl.org.

Anmeldung
Für alle museumspädagogischen Angebote ist eine rechtzeitige Anmeldung (möglichst zwei Wochen vorher) erforderlich, um einen genauen Termin abzusprechen (Ausnahme: Gelände-Rallye).

Teilnehmerzahl
Es sollten nicht mehr als 12 Kinder an einem Programm teilnehmen.

Dauer
Die Programme dauern ca. 2 Stunden (Ausnahme: Gelände-Rallye).

Kosten
60 Euro zzgl. Eintritt, 1 Begleitperson frei
Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben im Kloster Dalheim freien Eintritt.
Bei einigen Programmen fallen zusätzlich geringe Materialkosten an.

Stornierung
Stornierungen sind bis fünf Kalendertage vor Stattfinden des gebuchten Kurses möglich. Bei danach durchgeführten schriftlichen Stornierungen kann die Kursgebühr nicht mehr erstattet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Corona-Schutz
Bitte informieren Sie sich hier über die aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen

Verpflegung
Alle Programme sind mit einem Aufenthalt im Klosterwirtshaus kombinierbar. Informationen erhalten Sie unter Telefon 05292 . 9319-225.

Für kleine Pausen zwischendurch können Sie sich auch gerne ein Picknick mitbringen. Vom Frühjahr bis in den Herbst stehen auf dem Klostergelände Sitzbänke, die Sie dafür nutzen können. Auch auf unseren Wiesen ist das Picknicken erlaubt. Bitte entsorgen Sie die Abfälle in den vorhandenen Mülleimern und hinterlassen Sie den Ort so, wie Sie ihn vorgefunden haben.

Vor Ort
Der Fußweg vom Parkplatz zum Museum beträgt ca. 8 Minuten. Bitte denken Sie an festes Schuhwerk.
Ein Spielplatz auf dem Klostergelände lädt mit Schaukel, Wippe, Seilbahn und anderen Geräten zum Spielen und Toben ein.

Becher mit Scheren und Stiften

Ferienspaß im Kloster

Da kommt keine Langeweile auf: Rallyes, Handwerk und Spiele

Zu den Ferienaktionen

Jemand hält ein Tablet, auf dem Instagram geöffnet ist.

Dalheim digital

DIY-Anleitungen, Videos und Spiele für Zuhause

Zum digitalen Angebot

Drei Jugendliche hören sich den Audioguide in der Klausur an.

Geschichte geht ins Ohr

Mit dem Audioguide oder der öffentlichen Führung durchs Museum

Zu weiteren Informationen